Teilnahmebedingungen Gewinnspiele

§ 1 Gewinnspiel

Die Gewinnspiele (oder auch "Quiz") werden von TVIIIa GmbH & Co. KG“ (nachfolgend einheitlich "TVIIIa") in Kooperation mit verschiedenen Partnern (Kooperationspartner), die grundsätzlich die Preise für die Gewinnspiele zur Verfügung stellen (Preissponsor), durchgeführt. TVIIIa vertritt die Kooperationspartner während der Durchführung des Gewinnspiels und verspricht die von ihnen gestifteten Preise allein in deren Namen. Weder TVIIIA noch Sat.1 werden hierdurch zu einer eigenen Leistung verpflichtet, es sei denn, TVIIIa oder Sat.1 ist im konkreten Fall selbst Sponsor des Preises.


§ 2 Teilnahme

(1) Teilnahmeberechtigt sind Personen ab 14 Jahren.

(2) Die Teilnahme erfolgt in der Regel ausschließlich per Telefon, soweit im betreffenden Gewinnspiel nicht etwas anderes bestimmt wird. Per Telefon ist die Teilnahme nur aus der Bundesrepublik Deutschland zulässig.


(a) Die Gewinnspiele von TVIIIa sind gemäß §2 Abs. 4 Gewinnspielsatzung unentgeltlich, das heißt, es entstehen dem Teilnehmer lediglich die Kosten zur Übermittlung der Lösung (Telefongebühren für einen Anruf in das deutsche Festnetz). Die Tarifierung des Anrufs wird von  dem jeweiligen Netzanbieter bzw. Dienstleister vorgenommen (z.B. Telekom, Arcos, E-Plus etc.); Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen zu können, muss der Anrufer zu einem Mitarbeiter der Telefonhotline durchgestellt werden und seinen Namen, seine Adresse und Rufnummer hinterlassen, damit er an dem Gewinnspiel teilnehmen kann. Die Auswahl der Gewinner erfolgt nicht per Zufallsgenerator. Der Anrufer, der als erstes in das Studio durchgestellt wird, ist Gewinner des Spiels. Ab diesem Zeitpunkt endet die Teilnahme für alle weiteren Anrufer an dem Gewinnspiel. Sofern das Gewinnspiel nicht im Studio aufgelöst wird, gewinnt/en der/die erste/n zulässige/n Anrufer (je nach Anzahl der ausgelobten Preise).


(3) Für die Richtigkeit der angegebenen Daten (insbesondere Telefonnummer und Post-/E-Mail-Adresse) ist der Teilnehmer selbst verantwortlich.

§ 3 Ausschluss vom Gewinnspiel

(1) Mitarbeiter von TVIIIa, der beteiligten Kooperationspartner und Preissponsoren sowie jeweils deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

(2) Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen behält sich TVIIIA das Recht vor, Teilnehmer vom Gewinnspiel auszuschließen.

(3) Ausgeschlossen werden auch Personen, die sich unerlaubter Hilfsmittel bedienen oder sich anderweitig durch Manipulation Vorteile verschaffen. Gegebenenfalls können in diesen Fällen Gewinne auch nachträglich aberkannt und zurückgefordert werden.

(4) Ausgeschlossen ist auch, wer unwahre Angaben zu seiner Person macht.

(5) TVIIIa behält sich vor, Personen von Gewinnspielen auszuschließen, soweit dies aus Gründen der Fairness und Chancengleichheit gegenüber den anderen Zuschauern erforderlich erscheint.


§ 4 Durchführung und Abwicklung


(1) Werden in einem Gewinnspiel mehrere Preise ausgelobt, wird per Losentscheid eine der Anzahl der Preise entsprechende Anzahl Gewinner ermittelt.


(2) Jeder Gewinner wird von TVIIIa oder dem Kooperationspartner/Preissponsor in der Regel in der auf die Auslobung folgenden Sendung namentlich genannt und dann innerhalb von 9 Wochen nach Ausstrahlung des Gewinnspiels schriftlich oder telefonisch benachrichtigt. Der Gewinnanspruch entsteht ausschließlich mit dem Zugang der Gewinnbenachrichtigung. Der Gewinner kann zudem auf der Website „www.1730live.de“und/oder der Website des Kooperationspartners namentlich veröffentlicht werden. Die öffentliche Bekanntgabe des Gewinners erfolgt ohne Gewähr. Jeder Teilnehmer erklärt sich mit dieser Form der Veröffentlichung ausdrücklich einverstanden. TVIIIa ist berechtigt, dem Kooperationspartner/Preissponsor des jeweiligen Gewinnspiels die Daten des Gewinners zu übermitteln, um so die Gewinnabwicklung zu ermöglichen. Falls TVIIIa nur die E-Mail-Adresse bekannt ist, wird der Gewinner per E-Mail benachrichtigt. Meldet sich der Gewinner nicht binnen vier Wochen oder innerhalb einer eventuell im Einzelfall kürzer bemessenen Frist nach Versenden der Gewinnbenachrichtigung, so verfällt der Anspruch auf den Gewinn, und es wird ein neuer Gewinner per Los ermittelt. Für die Richtigkeit der angegebenen Postadresse/Telefonnummer/E-Mail-Adresse ist der Teilnehmer verantwortlich. Der Anspruch auf den Gewinn verfällt ebenfalls, wenn die Übermittlung des Gewinns nicht innerhalb von 6 Monaten nach der ersten Benachrichtigung über den Gewinn aus Gründen, die in der Person des Gewinners liegen, erfolgen kann.


(3) Der im Rahmen des Gewinnspiels als Preis präsentierte Gegenstand ist nicht zwingend mit dem gewonnenen Gegenstand identisch. Vielmehr können Abweichungen hinsichtlich Modell, Farbe o.ä. bestehen. Der Preissponsor kann einen dem als Preis präsentierten Gegenstand gleichwertigen Gegenstand mittlerer Art und Güte auswählen.

(4) Sachpreise und Gewinngutscheine werden direkt vom Preissponsor oder von einem von ihm beauftragten Dritten per Spedition, Paketdienst oder Post an die vom Gewinner angegebene Adresse geliefert. Die Lieferung erfolgt in der Regel innerhalb von 9 Wochen nach Ausstrahlung des Gewinnspiels im Fernsehen. Diese Frist ist jedoch nicht bindend und kann vom jeweiligen Preissponsor jederzeit verlängert werden.

(5) Die Lieferung erfolgt innerhalb der Bundesrepublik Deutschland frei Haus. Darüber hinaus anfallende Transportkosten und Zölle hat der Gewinner zu tragen. Leistungsort bleibt trotz Übernahme der Versendungskosten der Sitz des Preissponsors. Für den Fall, dass die Lieferung über eine Spedition erfolgt, wird sich die Spedition mit dem Gewinner in Verbindung setzen, um einen Liefertermin zu vereinbaren. Die Anlieferungszeiten sind von der jeweiligen Spedition abhängig. Der Gewinner muss zusätzlich zu seiner Adresse eine Alternativadresse in seiner unmittelbaren Umgebung angeben.

(6) Der Gewinner erklärt sich damit einverstanden, dass bei seiner Abwesenheit der Gewinn an diese Alternativadresse geliefert wird. Trifft die Spedition weder unter der Adresse des Gewinners noch unter der Alternativadresse eine zur Entgegennahme des Gewinns bereite Person an, wird eine Nachricht hinterlassen. Der Gewinner hat die Kosten einer erneuten Anlieferung selbst zu tragen.

(7) Geldgewinne erhält der Gewinner in der Regel innerhalb einer Frist von 9 Wochen nach Ausstrahlung des Gewinnspiels per Verrechnungsscheck an die von ihm angegebene Postadresse. Es bleibt jedoch vorbehalten, den Geldgewinn auf das Bankkonto des Gewinners zu überweisen. Zu diesem Zwecke hat der Gewinner - auf Anforderung - seine Bankverbindung anzugeben. Die angegebene Bankverbindung kann zum Zwecke der Überweisung des Geldgewinns an den jeweiligen Kooperationspartner weitergeleitet werden.

(8) Gewinne werden in keinem Fall bar ausgezahlt. Dies gilt auch, wenn der Gewinn nicht mehr in der präsentierten Ausführung lieferbar ist (Modellwechsel, Saisonware etc.). Der Gewinner erhält dann einen gleichwertigen Ersatz oder einen Gutschein des Kooperationspartners in Höhe des Wertes des ursprünglichen Gewinns. Der Gutschein muss auf einmal eingelöst werden. Auch Gutscheine werden nicht bar ausgezahlt.

(9) Der Anspruch auf den Gewinn oder einen etwaigen Ersatz kann nicht abgetreten werden.

§ 5 Gewährleistung und Haftung

(1) Der Gewinner muss offensichtliche Mängel des Gewinns innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt des Gewinns beim Preissponsor rügen. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Rüge. Bei Fristversäumung bestehen keine Gewährleistungsansprüche mehr für offensichtliche Mängel.

(2) TVIIIa haftet nicht für Sach- und Rechtsmängel der von einem Kooperationspartner gestifteten Preise und/oder für die Insolvenz des Kooperationspartners und die daraus resultierenden Folgen für die Gewinnspieldurchführung und Gewinnabwicklung.

(3) TVIIIa haftet nicht für Schäden, die durch Fehler, Verzögerungen oder Unterbrechungen in der Übermittlung, bei Störungen der technischen Anlagen oder des Services, durch unrichtige Inhalte, Verlust oder Löschung von Daten, Viren oder in sonstiger Weise bei der Teilnahme an dem Gewinnspiel entstehen können, es sei denn, dass solche Schäden von TVIIIA mittelbar oder unmittelbar vorsätzlich oder grob fahrlässig oder durch die Verletzung von Kardinalspflichten herbeigeführt werden. Unberührt bleiben Schäden durch die Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit.

(4) Der Kooperationspartner bzw. Preissponsor haftet nur für solche Schäden, welche er oder einer seiner Erfüllungsgehilfen aufgrund der Verletzung von Kardinalspflichten oder durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten verursacht hat. Hiervon bleibt ausdrücklich die Haftung für Schäden wegen der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit unberührt.

§ 6 Vorzeitige Beendigung des Gewinnspiels

TVIIIA behält sich vor, das Gewinnspiel zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung abzubrechen oder zu beenden. Von dieser Möglichkeit macht TVIIIa insbesondere dann Gebrauch, wenn aus technischen Gründen oder rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung des Spiels nicht gewährleistet werden kann. Sofern eine derartige Beendigung durch das Verhalten eines Teilnehmers verursacht wurde, kann TVIIIa von diesem Teilnehmer Ersatz des entstandenen Schadens verlangen.


§ 7 Datenschutz

TVIIIa weist darauf hin, zu einer Aufzeichnung der bei der Teilnahme übermittelten persönlichen Daten verpflichtet zu sein. Ebenso ist TVIIIa dazuverpflichtet, diese für einen Zeitraum von 3 Monaten nach Ablauf des Gewinnspiels zu speichern und gegebenenfalls den zuständigen Aufsichtsbehörden offenzulegen. Jeder Teilnehmer an einem Gewinnspiel erklärt sich mit dieser Datenspeicherung und Datenverwendung einverstanden. Der Teilnehmer erklärt sich ausserdem damit einverstanden, dass seine Daten an den jeweiligen Kooperationspartner des Gewinnspiels zur Gewinnabwicklung übermittelt werden dürfen und dieser sie ebenfalls zur Gewinnabwicklung speichern darf. Eine Weitergabe der Daten – außerhalb des vorbeschriebenen Rahmens – findet nicht statt. Es steht dem Teilnehmer jederzeit frei, per schriftlichem Widerruf unter Michael.Becker at tv3a.de gegenüber TVIIIa die Einwilligung in die Speicherung aufzuheben und somit von der Teilnahme zurückzutreten.


§ 8 Sonstiges

(1) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

(2) Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Gerichtsstand ist Mainz.

(3) Sollten einzelne dieser Bestimmungen unwirksam sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Teilnahme- und Durchführungsbedingungen hiervon unberührt. Die Parteien sind verpflichtet, nichtige oder unwirksame Bestimmungen durch eine Regelung zu ersetzen, deren wirtschaftlicher und juristischer Sinn der nichtigen oder unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommt. Dasselbe gilt, wenn sich bei der Durchführung dieser Bedingungen ergänzungsbedürftige Lücken zeigen.

(4) Die Teilnahme- und Durchführungsbedingungen dürfen von TVIIIa jederzeit ohne Vorankündigung und Angabe von Gründen geändert werden. Ergänzungen und Nebenabreden hinsichtlich der Bedingungen für die Gewinnabwicklung bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.